Verkehrsrechtsschutzversicherung

Ausgezeichneter Rechtsschutz im Straßenverkehr

ALLRECHT … damit Sie Recht behalten!

Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Wenn Sie ein Auto versichern möchten, haben Sie bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung der Marke ALLRECHT mehrere Optionen. So können Sie sicher sein, dass Sie rundum bestens geschützt sind.

  • Das Fahrzeug ist nur auf Ihren Namen zugelassen und wird nur mit Ihrem Einverständnis von anderen genutzt? Dann wählen Sie den Verkehrs-Einzel-Rechtsschutz.
  • Das Fahrzeug ist auf Sie und/oder einen Familienangehörigen zugelassen? Dann profitieren Sie vom Verkehrs-Pauschal-Rechtsschutz.
  • Das Fahrzeug ist nicht auf Sie zugelassen, Sie möchten es dennoch versichern? Kein Problem – mit dem Fahrzeug-Rechtschutz treffen Sie genau die richtige Wahl. Damit sind Sie als Verkehrsteilnehmer als Eigentümer bzw. Halter für ein oder mehrere Fahrzeuge, die im Versicherungsschein stehen, geschützt – auch wenn diese nicht auf Sie zugelassen oder mit Versicherungskennzeichen versehen sind. Auch als Mieter jedes zum vorübergehenden Gebrauch gemieteten Selbstfahrer-Vermietfahrzeuges sind Sie damit bestens abgesichert. 
     

Mehr Informationen zu diesem Produkt und zu unseren Service-Leistungen erhalten Sie in den Highlights, den Leistungen und in den Schadenbeispielen.

Tarifrechner

Selbstbeteiligung 250€
Vertragslaufzeit 3 Jahre
Ich habe auf mich zugelassen.
Ich bin und möchte ein absichern.
Ich bin und möchte absichern.

Gesamtsumme mtl.-,--Tarif zusammenstellen

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung im Überblick

  • unbegrenzte Deckungssumme
  • weltweiter Rechtsschutz
  • Mediationsverfahren mitversichert
  • kein Ratenzahlungszuschlag bei unterjähriger Zahlungsweise
  • telefonische Rechtsberatung
  • Online-Rechtsberatung
  • Musterverträge
 

Verkehrs-Einzel-Rechtsschutz

Verkehrs-Pauschal-Rechtsschutz

Fahrzeug-Rechtsschutz

Wen schützt die ALLRECHT?

 

 

 

Sie als Versicherungsnehmer

X

X

X

Ihren Lebenspartner

 

X

 

Ihre unverheirateten Kinder

 

X

 

 

Verkehrs-Einzel-Rechtsschutz

Verkehrs-Pauschal-Rechtsschutz

Fahrzeug-Rechtsschutz

Versicherungsschutz besteht:

 

 

 

im Straßenverkehrsbereich

X

X

X

als Eigentümer, Halter, Erwerber, Veräußerer, berechtigter Fahrer und Insasse
 der im Versicherungsschein genannten Motorfahrzeuge oder Anhänger

 

 

X

als Eigentümer, Halter, Erwerber, Veräußerer, berechtigte Fahrer und Insassen aller auf den versicherten Personenkreis zugelassenen oder mit
Versicherungskennzeichen versehenen Land-Motorfahrzeuge
wie z.B. Autos, Motorrädern, Mofas und Anhängern,

X

X

 

als Mieter oder Leasingnehmer jedes Landmotorfahrzeuges sowie Anhängers

X

X

X

als Fahrer bei Ausübung einer nebenberuflichen selbstständigen Tätigkeit

X

X

X

als berechtigte Fahrer und Insassen von fremden, nicht zur Familie gehörenden Kraftfahrzeugen

X

X

X

als Fußgänger, Radfahrer sowie als Fahrgäste in öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln

X

X

X

auch für alle fremden Personen als berechtigte Fahrer und Insassen der familieneigenen Kraftfahrzeuge.

X

X

X

Der denkbare Schaden:

ALLRECHT hilft mit diesem Leistungsbaustein:

Sie werden mit Ihrem PKW in einen Unfall verwickelt. Unfallhergang und Schuldfrage sind strittig. Sie müssen Ihre Schadenersatz­ansprüche vor Gericht geltend machen.

 

Schadenersatz-Rechtsschutz

Kurz nach einer Inspektion Ihres PKW frisst sich der Motor wegen Ölmangels fest. Er muss repariert werden. Wegen der erforderlich gewordenen Reparatur verklagen Sie die Inspektions-Werkstatt auf Ersatz Ihres Schadens.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Nachdem Sie Ihr Kfz veräußert haben und der Käufer dieses ordnungsgemäß verschrottet hat, werden Sie auf Zahlung weiterer Kfz-Steuer verklagt. Sie müssen sich vor dem Finanzgericht gegen die Klage zur Wehr setzen.

Steuer-Rechtsschutz

Sie haben auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall. Die Berufs­genossenschaft unterstellt Ihnen, dass Sie nicht den direkten Weg zur Arbeitsstätte gewählt, sondern einen Umweg genommen haben. Sie erkennt den Wegeunfall nicht an und verweigert Ihnen die beantragten Leistungen. Sie müssen Ihre Ansprüche vor Gericht durchsetzen.

Sozial-Rechtsschutz

Ihr Führerschein soll Ihnen entzogen (oder erheblich eingeschränkt) werden. Mit Unterstützung eines Anwalts müssen Sie sich im Verfahren vor der Verwaltungsbehörde und anschließend vor dem Verwaltungsgericht gegen den Entzug (bzw. die Einschränkung) zur Wehr setzen.

Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen

Sie sollen mit Ihrem Fahrzeug einen Verkehrsunfall verschuldet haben, bei dem zwei Fußgänger schwer verletzt wurden. Es erfolgt Anklage gegen Sie wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Straf-Rechtsschutz

Sie werden der Geschwindigkeits-Übertretung bezichtigt. Es droht Eintragung in die Verkehrssünder-Datei. Sie wollen sich gegen den Bescheid wehren.

Ordnungs­widrigkeiten-Rechtsschutz

Wenn Sie oder ein Familienmitglied im privaten oder verkehrsrechtlichen Bereich Opfer einer Gewaltstraftat geworden sind und Sie als Nebenkläger gemeinsam mit dem Staatsanwalt für eine Verurteilung des Täters sorgen wollen.

Rechtsschutz für Opfer von Gewaltstraftaten

  • gesetzliche Gebühren Ihres Rechtsanwalts
  • Kosten für Gerichte und Gerichtsvollzieher
  • Entschädigung für Zeugen und Sachverständige, die das Gericht heranzieht
  • Kosten des Prozessgegners, wenn Sie verpflichtet sind, diese zu tragen
  • im außergerichtlichen Verfahren die übliche Vergütung eines technisch sachkundigen Sachverständigen
  • in Fällen der Verteidigung in einem verkehrsrechtlichen Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • bei der Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus Kauf- und Reparaturverträgen von Kraftfahrzeugen und Anhängern
  • Kosten einer Mediation bis zu 1.500 Euro
  • Kosten eines Schieds- oder Schlichtungsverfahrens bis zur Höhe der Gebühren, die bei Anrufung eines Gerichts in erster Instanz entstehen würden

Wertvolle Service-Leistungen der Verkehrsrechtsschutzversicherung

Musterverträge

Ein umfangreiches Angebot an Musterverträgen, Musterschreiben, Formularen und Checklisten aus sämtlichen Rechtsgebieten steht Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Über unseren Kooperationspartner ALEGE bieten wir Ihnen einen Zugang zu dem Service Musterverträge. Dort finden Sie die entsprechenden Links für die Registrierung.

Zu den Musterverträgen

Online-Rechtsberatung

Für die Unterstützung bei der Formulierung rechtlich relevanter Sachverhalte in Schriftsätzen stehen kompetente und unabhängige Rechtsanwälte über unseren Kooperationspartner ALEGE für Sie bereit. Auf Wunsch erhalten Sie eine schriftliche Beratung zur Ihren Rechtsfragen. Dieser Service ist in versicherten Fällen nach Erteilung der Deckungszusage durch uns für Sie kostenfrei. Eine Selbstbeteiligung wird nicht erhoben. In nicht versicherten Fällen erhalten Sie ein Angebot. Sie können den Service trotzdem in Anspruch nehmen, wenn Sie einen entsprechenden Dienstleistungsvertrag mit unserem Servicepartner abschließen und die Kosten selbst tragen.

Das elektronische Formular für die Inanspruchnahme der Service-Leistung finden Sie unter Online-Rechtsberatung:

Zur Online-Rechtsberatung

Häufig gestellte Fragen zur Verkehrsrechtsschutzversicherung

Einfach online abschließen über den Tarifrechner
Ihre Verkehrsrechtsschutzversicherung können Sie ganz unkompliziert online abschließen. Ermitteln Sie hier mit unserem Tarifrechner einfach Ihren Beitrag.

Bei Ihrem Berater vor Ort
Sie haben noch einige Fragen zu unserer Verkehrsrechtsschutzversicherung, die Sie lieber persönlich klären möchten? Hier finden Sie einen Berater in Ihrer Nähe!

Telefonisch unter 0800 90 89 900
Telefonisch erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Verkehrsrechtsschutz und schicken es Ihnen zu. Sie lesen sich alles in aller Ruhe durch und wenn alles in Ordnung ist, schicken Sie uns die Annahmeerklärung unterschrieben zurück.

Schriftliches Angebot
Sie möchten sich lieber alles noch einmal in Ruhe durchlesen? Gerne schicken wir Ihnen ein schriftliches Angebot zur passenden Verkehrsrechtsschutzversicherung zu.

Nach Eingang und Prüfung Ihres Antrags erstellen wir Ihnen eine Police, in der Ihr Versicherungsschutz dokumentiert wird. Enthalten sind darin

  • das beantragte Versicherungsprodukt,
  • die nicht beantragten Versicherungsbausteine,
  • der Versicherungsbeginn und -ablauf,
  • die beantragte Selbstbeteiligung,
  • die beantragte Laufzeit,
  • der zu zahlende Beitrag und
  • unsere Kontaktdaten.

Wenn es zu einem Schadenfall kommt, sollten Sie diesen unverzüglich Ihrer Versicherung mitteilen. Dazu haben Sie bei uns zwei Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder teilen Sie uns die wichtigsten Daten online über das Schadenmeldungsformular mit. So kümmern wir uns schnell um Ihr Anliegen.


persönlich telefonisch 0800 90 89 900


Online über das Schadenmeldungsformular

Der Beitrag kann monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich bei erteiltem SEPA-Lastschriftmandat gezahlt werden. Der Beitrag kann auch jährlich per Rechnung beglichen werden. Zuschläge für eine unterjährige Zahlungsweise werden nicht erhoben. Bei einer Beendigung des SEPA-Lastschriftmandats erfolgt eine Umstellung auf jährliche Zahlungsweise.

Sie können uns sowohl persönlich per Telefon als auch online über das Änderungsformular über eine Reihe von Änderungen in Kenntnis setzen. Möchten Sie eine neue Adresse mitteilen? So einfach setzen Sie sich mit uns in Kontakt:


persönlich telefonisch 0800 90 89 900


Online über das Änderungsformular

Wenn sich Ihre Bankverbindung geändert hat, können Sie uns das ganz einfach mitteilen. Nutzen Sie dafür das Online-Änderungsformular.

  • Sind Sie bei der gleichen Bank geblieben? Dann füllen Sie ganz einfach das Formular aus.
  • Haben sich das Konto und der Kontoinhaber geändert, benötigen wir ein neues SEPA-Lastschriftmandat von Ihnen. Laden Sie sich das Formular über das Lastschriftmandat hier runter und senden Sie es uns ausgefüllt und unterschrieben zurück.
  • Neues SEPA-Lastschriftmandat zum Download.

Sollte sich Ihr Familienstand geändert haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Das können Sie uns entweder persönlich am Telefon mitteilen oder online über unser Änderungsformular. Wir helfen Ihnen auch gerne bei der Aktualisierung Ihres Versicherungsschutzes.


persönlich telefonisch 0800 90 89 900

Online über das Änderungsformular

Wir unterbreiten Ihnen einen Vorschlag, wie Ihr Versicherungsschutz aktualisiert werden kann.

Wenn Sie ein neues Fahrzeug angemeldet haben, besprechen wir gerne alle weiteren Details zur passenden Verkehrsrechtsschutzversicherung mit Ihnen und schlagen Ihnen vor, wie Ihr Versicherungsschutz aktualisiert werden kann. Nehmen Sie entweder persönlich über das Telefon Kontakt mit uns auf oder füllen Sie online einfach unser Änderungsformular aus.


persönlich telefonisch 0800 90 89 900


Online über das Änderungsformular

Die Versicherung beginnt zu dem im Versicherungsschein angegeben Zeitpunkt. Voraussetzung ist, dass Sie den ersten Versicherungsbeitrag rechtzeitig und vollständig gezahlt haben. Die Versicherung gilt für die zunächst vereinbarte Dauer. Wenn nicht anders vereinbart, verlängert sie sich danach automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn Sie oder wir sie nicht kündigen.

Wenn Sie von Ihrer Verkehrsrechtsschutzversicherung Gebrauch machen müssen: Prozesskosten oder Bußgeldrechner

Manche Streitigkeiten lassen sich nicht außergerichtlich regeln. Wenn Sie von Ihrer Verkehrsrechtsschutzversicherung Gebrauch machen müssen, können Sie mit dem Prozesskostenrechner vorher ein Bild davon bekommen, welche Kosten auf Sie zukommen. Auch der Bußgeldrechner hilft Ihnen, mögliche Kosten im Vorfeld zu überblicken.

Mit unserem Prozesskostenrechner können Sie die Kosten eines Rechtsstreits ganz einfach berechnen. So erleben Sie im Falle eines Falles keine böse Überraschung.

Kosten eines Rechtsstreits einfach berechnen
Zum Rechner

Sie befürchten durch Verkehrsdelikte, Ordnungswidrigkeiten oder andere kleinere Straftaten ein Bußgeld? Unser Bußgeldrechner verschafft Ihnen einen Überblick über mögliche Bußgelder.

Überblick über mögliche Bußgelder schnell verschaffen
Zum Rechner

Alles was Recht ist

Patent anmelden

19.11.2018

Das Patent, eine nützliche Erfindung

Möchte ein Erfinder seine Innovation auf den Markt bringen, gilt es einiges zu beachten – z. B. die Rechte an seinem Patent zu sichern....

MEHR
Zwangsversteigerung

12.11.2018

Zwangsversteigerung: Wie Sie den Verlust des Eigenheims verhindern

Berufliche oder familiäre Katastrophen aber auch finanzielle Missgriffe können zur Zwangsversteigerung führen. Doch zu so einem...

MEHR
DSGVO: Rechte und Pflichten für Privatpersonen

14.11.2018

Die neue DSGVO – Rechte und Pflichten für Privatpersonen

EU-weit wird seit dem 25.5.2018 mehr Wert auf Datenschutz von Privatpersonen gelegt. Doch ist die DSGVO in der Praxis auch umsetzbar und...

MEHR

Diese Rechtsschutzlösungen könnten Sie auch interessieren