08.09.2022

Youtube Videos downloaden: legal oder nicht?

Filme, Serien und Musik – das Video-Angebot bei Youtube, Twitter und Co. ist riesig. Da liegt es nah, das Video herunterzuladen, um es später auch ohne Internetzugang ansehen bzw. anhören zu können. Stellt sich nur die Frage: Ist der Download von Twitter- oder Youtube-Videos legal? Was der Gesetzgeber dazu sagt und wie man sich bei der Internetnutzung korrekt verhält, erläutert dieser Artikel.

Videodownloads und das Urheberrecht: Gesetzliche Grundlage

Gemäß § 1 UrhG (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte) genießen Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur und Kunst für ihre Werke einen besonderen Schutz. Zu diesen zählen laut § 2 UrhG unter anderem:

  • Sprachwerke
  • Werke der Musik
  • pantomimische Werke
  • Lichtbild- und Filmwerke

 

Sie sind auf zwei Weisen geschützt. Zum einen darf lediglich der Urheber entscheiden, wer sein Werk nutzen – also beispielsweise verkaufen – darf (Nutzungsrecht). Zum anderen obliegt es dem Urheber zu entscheiden, wann und in welcher Form sein Werk veröffentlicht und vervielfältigt werden darf (Verwertungsrecht). Doch was bedeutet dies für Youtube, Twitter und Co.?

Darf man Videos von Youtube herunterladen?

Grundsätzlich ist es gestattet, eine private Kopie von legal hochgeladenen Videos anzulegen. Problematisch ist allerdings der Download von illegal veröffentlichtem Material. Videos, die beim Upload ohne die entsprechenden Urheberrechte hochgeladen wurden, dürfen nicht heruntergeladen werden. Aber: Da Plattformen wie Youtube und Twitter illegal hochgeladenes Material zeitnah löschen, geht die Rechtsprechung davon aus, dass Privatpersonen auf die Legalität von Youtube- und Twitter-Videos vertrauen können.

Das bedeutet: Ein Twitter- oder Youtube-Video herunterzuladen ist zunächst einmal legal. Jedoch nur, solange das Video tatsächlich ausschließlich als private Kopie genutzt wird. Wer die Kopie verkauft oder anderweitig damit Geld verdient, verstößt gegen das Urhebergesetz.

Legale Videos von Youtube downloaden: Das sagen die Youtube-AGB

Wissenswert: Youtube selbst schließt das Herunterladen von Videos aus – und zwar in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz: AGB). Diese besagen ausdrücklich, dass der Download von Youtube-Videos unerlaubt bzw. unerwünscht ist. Das würde prinzipiell auch für das Anlegen einer Privatkopie gelten, jedoch ist es rechtlich bisher nicht eindeutig geklärt, ob Youtube das Recht zur privaten Kopie wirksam mit den AGB ausschließen kann.

Und: Das legale Herunterladen von Youtube-Videos ist auch ohne vorherige Anmeldung möglich. Wer sich also gar nicht erst anmeldet, muss die AGB nicht akzeptieren – und ist folglich nicht an diese gebunden.

Welche Download-Programme sind seriös und welche nicht?

Im Netz gibt es zahlreiche Webseiten, auf denen Youtube-Videos direkt heruntergeladen werden können. Dabei gilt: Finger weg von nicht eindeutig definierten Angeboten in Tauschbörsen! Sie stammen häufig von Nutzern, die nicht über die notwendigen Urheberrechte verfügen. Ein Download eines solchen illegalen Angebotes wäre – auch zum Anlegen einer Privatkopie – illegal.

Lese-Tipp: Weitere Informationen zum Thema liefert der Beitrag "Urheberverletzung im Netz".

Zudem gibt es viele seriöse Download-Tools, mit denen Youtube-Videos legal heruntergeladen werden können. Zu den beliebtesten zählen:

 

Alternativen zum Video-Download

Wer kostenlos und legal Musik herunterladen möchte, findet im Netz zahlreiche seriöse Angebote. Dazu zählen bekannte Streaminganbieter – wie beispielsweise Spotify –, welche das Abspeichern von Musikstücken zur privaten Nutzung auf dem Smartphone bzw. PC ermöglichen.

Darüber hinaus bieten viele Künstlerinnen und Künstler zu Werbezwecken ihre Titel für eine kurze Zeit zum kostenlosen Download an. In einigen Fällen ist der legale und kostenfreie Download sogar dauerhaft möglich.

Rechtsschutztipp

  • Mit der privaten Rechtsschutzversicherung von ALLRECHT brauchen Sie sich keine Gedanken über die Kosten eines Rechtsstreits machen. Jetzt informieren!
  • Dringende Rechtsfragen können ALLRECHT Kunden bequem und direkt mit Hilfe einer telefonischen Erstberatung durch die Vermittlung von kompetenten Anwälten klären lassen.

Alles was Recht ist

Kamera fotografiert eine Frau in der Küche

Die widerrechtliche Verwendung fremder Medien im Internet kann schnell teuer werden – handelt es sich doch um eine Urheberrechtsverletzung. Doch welche Inhalte fallen eigentlich unter das Urheberrecht? Wie beugt man einer Urheberrechtsverletzung vor und welche rechtlichen Mittel stehen Urhebern zur Durchsetzung ihrer Ansprüche zur Verfügung?

MEHR
Frau hört Musik

Wo und wie kann man kostenlos Musik herunterladen? ✓ Hier erfahren, wie man kostenlos und dennoch legal Musik herunterlädt. ➤ Alles zu legalen Downloads!

MEHR

Unsere Partnerkanzlei

Der eingestellte Blog-Beitrag wurde von unserer Partnerkanzlei ALEGOS Rechtsanwälte juristisch überprüft.

Weitersagen

Jetzt optimalen Tarif konfigurieren

Selbstbeteiligung 250€
Vertragslaufzeit 3 Jahre
Ich bin und möchte absichern.

Gesamtsumme mtl.-,--Tarif zusammenstellen