Volljährigkeit und was dann?

18!!! Das heißt eigene Entscheidungen treffen und unabhängig von den Eltern sein. Man darf Kaufverträge schließen, heiraten, endlich Auto fahren usw., ohne jemanden um Erlaubnis fragen zu müssen. Klar, das macht Spaß - solange nichts passiert.

Ab 18 ist man selbst für sein Leben verantwortlich. Man fängt an, sich Gedanken über seine Zukunft zu machen, wie es z. B. nach der schulischen Laufbahn weitergeht - mit Studium oder Ausbildung. Die ersten Fahrstunden sind schon geschafft oder stehen noch bevor, so wie auch die Fahrprüfung. Danach überlegt man, ob man sich ein eigenes Auto leisten kann.

Im Rechtsschutz für das Privatleben sind volljährige, unverheiratete Kinder während ihrer Ausbildung - dazu zählt auch der Wehr- oder Ersatzdienst - bei ihren Eltern mitversichert. Vorausgesetzt, sie haben noch kein eigenes Einkommen. Bafög oder Lehrlingsgehalt spielen in diesem Zusammenhang keine Rolle.

Gerne zeigen wir Ihnen auf, welche Versicherungsmöglichkeiten in Ihrer Lebenssituation sinnvoll sind.

ALLRECHT … damit Sie Recht behalten!